Anzeichen das dein Kind krank wird

Krankheiten solltest du bei deinem Kind schnell erkennen, denn Kinder verfügen über noch kein starkes Immunsystem und so können sich einfache Krankheiten wie Erkältungen oftmals über einen langen Zeitraum halten. Achtest du auf gewisse Anzeichen, so kannst du jedoch schon im Voraus erkennen, dass dein Kind krank wird und schnell handeln. Nachfolgend erfährt du daher, an welchen 10 Anzeichen du erkennen kannst, dass dein Kind krank wird.

Emotionen

Werden Kinder krank, so können diese in den Tagen vor der Erkrankung besonders emotional sein. Fängt dein Kind also deutlich häufiger als sonst an, zu weinen, ist schneller genervt oder zeigt besonders emotionale Reaktionen, so kann dies auf eine bevorstehende Krankheit hindeuten.

Auffällig ruhiges Verhalten

Viele Kinder verhalten sich vor bevorstehenden Krankheiten besonders ruhig und zeigen beispielsweise kaum noch Interesse daran, zu spielen oder anderen Aktivitäten nachzugehen.

Größeres Nähe-Bedürfnis

Fangen Kinder aufgrund einer Krankheit an, sich schlechter zu fühlen, so herrscht oftmals ein größeres Bedürfnis nach körperlicher Nähe. Sucht dein Kind also deine Umarmungen deutlich häufiger als sonst, so könnte dies ebenfalls auf eine anstehende Krankheit hindeuten.

Plötzlich einsetzender Husten oder Halsschmerzen

Plötzlich einsetzender Husten oder einsetzende Halsschmerzen deuten in jedem Fall auf eine bevorstehende Erkältung hin.

Mundgeruch

Bemerkst du, dass dein Kind einen stärkeren Mundgeruch als sonst hat, so ist dies oftmals ein Indikator dafür, dass dein Kind krank wird. Viele Kinder bekommen beispielsweise starken Mundgeruch vor einem Fieber. Auf andere Krankheiten kann starker Mundgeruch ebenfalls hindeuten.

Gestörtes Essverhalten

Das Essverhalten deines Kindes kann sich vor einer Krankheit verändern. Nicht selten kommt es dazu, dass dein Kind unregelmäßiger isst oder bestimmte Lebensmittel plötzlich meidet. Teilweise kann es auch dazu kommen, dass dein Kind sogar einen viel größeren Appetit als sonst hat und besonders häufig beziehungsweise besonders viel isst. In jedem Fall kann ein verändertes Essverhalten auf eine Krankheit hindeuten.

Erhöhtes Schlaf-Bedürfnis

Häufig herrscht neben einer Lustlosigkeit auch ein erhöhtes Schlaf-Bedürfnis. Geht dein Kind tagsüber also plötzlich von alleine ins Bett, schläft deutlich länger als sonst oder möchte gar nicht mehr aus seinem Bett, so ist dies ein weiteres Anzeigen für eine Krankheit.

Appetitlosigkeit

Auf eine Krankheit kann außerdem Appetitlosigkeit hindeuten. Diese macht sich besonders häufig bei bevorstehenden Magen-Darm-Infekten, Bauchweh oder Übelkeit bemerkbar. Möchte dein Kind über mehrere Tage gar nicht mehr essen, so solltest du in jedem Fall einen Arzt aufsuchen.

Atemnot

Kommt es zu plötzlicher Atemnot, so kann dies ebenfalls ein Hinweis für eine bevorstehende Krankheit – oder eine schon bestehende Krankheit sein. Hier solltest du ebenfalls einen Arzt aufsuchen, um umgehend abzuklären, um was es sich bei den Symptomen handelt.

Hautausschläge

Neben einer Allergie können Hautausschläge auch auf eine anstehende Krankheit hindeuten. Du solltest die Hautausschläge deines Kindes stündlich beobachten, um festzustellen, ob sich diese zurückbilden oder rasant ausbreiten. Hautausschläge können auch auf einen Mangel an Nährstoffen hindeuten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.